Impfung bei VKF Renzel

Das Warten auf einen Termin hat ein Ende, denn bei VKF Renzel startete die betriebliche Impfrunde. Bereits zu Beginn der Impfkampagne wurden mit der Betriebsärztin und dem Meditüv des arbeitsmedizinischen Zentrums Wesel die Möglichkeiten einer Betriebsimpfung besprochen. Bislang scheiterte das Vorhaben lediglich an der Verfügbarkeit des Impfstoffs. „Das Interesse der Belegschaft an einer Impfung war groß“, berichtet Joachim Ostendorf, Geschäftsführer VKF Renzel. „Wir freuen uns daher darüber, dass alle impfwilligen Kolleginnen und Kollegen, die bisher noch kein anderes Impfangebot erhalten haben, heute geimpft werden konnten. Es handelt sich dabei immerhin um 172 Personen“, fasst er zusammen.

Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, hat das Unternehmen zwei Impfstraßen inklusive Ruheraum eingerichtet. Ein fünfköpfiges Team des Meditüvs impfte ab 7.30 Uhr im drei-Minuten-Takt das Vakzin von Biontech/Pfizer. Die Zweitimpfung findet Anfang August statt. Neben Luftreinigern, Trennwänden und Spuckschutzscheiben, ist die Impfung ein weiterer Baustein, um ein sicheres Arbeitsumfeld für die Zusammenarbeit bei VKF Renzel zu gestalten.