www.schoepe-display.de
www.vkf-renzel.de
www.ritzi.de
www.geck.de

Plattform für Kommunikation,
Verkaufsförderung und
Warenpräsentation am Point of Sale

Anzeige


News

Benchmarks zu Promotions am POS

POSpulse: Benchmarks zu Promotion-Umsetzung
Die Infografik gibt an, für welche Warengruppe besonders häufig POS-Promotions zum Einsatz kommen. Foto: POSpulse

In welchen Einkaufsstätten und für welche Produktkategorien führen Displays und Promotions zum Erfolg? Antworten darauf liefert das crowdbasierte Marktforschungsunternehmen POSpulse: Die Experten haben Ergebnisse aus sechs Jahren Promotion Checks ausgewertet und in Form von Benchmarks zusammengefasst. Dominic Blank, Gründer und CEO von POSpulse, berichtet: „Die Ergebnisse unserer Promotion Checks für Kunden aus verschiedenen Branchen haben gezeigt, dass Umsetzungsquoten für Promotion-Maßnahmen je Warengruppe und Handelsformat mitunter stark variieren.“ Im Rahmen der Untersuchung hat POSpulse die Umsetzung von mehr als 350 Promotions an unterschiedlichen POS ermittelt. Dabei unterschieden die Experten zwischen den Kategorein Display (ein Aufsteller im Markt), Promotion (mehrere Werbemittel) und Zweitplatzierung (zweiter Standort zusätzlich zur Regalplatzierung). 

Kosmetik-Promotions sehr häufig, Kaufhäuser als Testsieger 

Die Umsetzungsquote im Bereich Food in Supermärkten beträgt 34 Prozent für Displays und 48 Prozent für Promotion. Auch am POS Supermarkt erzielen Süßwaren und Getränke Display-Umsetzungen von 39 beziehungsweise 25 Prozent, während Promotions zu 47 und 75 zu finden waren. Auffällig hoch liegen die Umsetzungsraten bei den Promotions für Kosmetik. Der Bereich Care kommt auf 71 Prozent Promotions in Drogerien. Warenhäuser (72 Prozent) und Supermärkte (74 Prozent) übertreffen diesen Wert. Auch Displays kommen in dem Bereich sehr häufig zum Einsatz. Im Gegensatz dazu lässt die Warenpräsentation von Pharmaprodukten zu wünschen übrig. Nur zu 19 Prozent wurden Promotions in Apotheken festgestellt. Als Testsieger unter den verschiedenen Verkaufsstätten gehen Kaufhäuser hervor: Sie weisen je nach Produktgruppe Promotionelemente zwischen 47 und 74 Prozent vor. „Vielmehr als die Komplexität einer Promotion beeinflussen Faktoren den Erfolg der Umsatzquote, die intern beziehungsweise in der Zusammenarbeit von Herstellern und Händlern liegen“, erklärt Blank.

Zurück


Anzeige