www.schoepe-display.de
www.vkf-renzel.de
www.ritzi.de
www.geck.de
www.oek-display-systeme.de

Plattform für Kommunikation,
Verkaufsförderung und
Warenpräsentation am Point of Sale

Anzeige


Messen & Events

Pressholzpalette für Displays

Auf der Fachpack in Nürnberg zeigt Inka Paletten aus Siegertsbrunn bei München den Einsatz ihrer Pressholzpalette für Displays. Die Inka-Paletten sind seit über 40 Jahren in einer Vielzahl für verschiedene Anwendungen erhältlich. Insbesondere im Export und als Vorratspalette ist sie eine Alternative zur Vollholzpalette. Außerdem wird die Inka-Palette immer häufiger in Verbrauchermärkten eingesetzt. Vor allem das Viertel-Euro-Format und das halbe Euro-Format sind in Europa als Displaypalette gefragt. Dafür bietet die Inka-Palette einige Vorteile: Da sie Einwegpalette ist, kommt sie fabrikneu in die Geschäfte. So kann die Ware immer attraktiv und hygienisch präsentiert werden. Darüber hinaus entfällt die Palettenmiete und somit der Verwaltungsaufwand. Zudem gibt es keine hervorstehenden Nägel, die das Display oder Ware beschädigen könnten, weil die Inka aus Holzspänen in Form gepresst wird. Ein weiterer Pluspunkt: Obwohl die Inka als Einwegpalette ausgelegt ist, zeichnet sie sich durch eine robuste Bauweise aus. Denn sie können im halben Euro-Format mit bis zu 500 Kilogramm belastet werden.

Bild: Inka Paletten

Zurück


Anzeige