www.schoepe-display.de
www.vkf-renzel.de
www.ritzi.de
www.geck.de
www.oek-display-systeme.de

Displayszene

DS Smith fördert Kreislaufwirtschaft

DS Smith ist im Mai eine Partnerschaft mit der Ellen MacArthur Foundation eingegangen. Damit will der internationale Anbieter nachhaltiger Verpackungslösungen die Kreislaufwirtschaft seines Unternehmens beschleunigen und Innovation fördern, unter anderem mit dem Ziel, bis 2025 zu hundert Prozent wiederverwertbare Verpackungen zu produzieren. Pilotprojekte sollen das Recycling von Wegwerfartikeln, wie beispielsweise Kaffeebecher, unterstützen und den Faseranteil in Wellpappverpackungen radikal reduzieren. Zudem stellt DS Smith mehr als einer Million Pfund aus seiner Charitable Foundation für lokale Projekte zur Verfügung, die auf Bildung und Nachhaltigkeit ausgerichtet sind. Miles Roberts, CEO von DS Smith: „Unser Geschäftsmodell konzentriert sich auf die Kreislaufwirtschaft, diese Partnerschaft ist demnach extrem wichtig, um unsere Produkte und Serviceleistungen weiterzuentwickeln.“ Als Europas größter Wellpapp- und Papier-Recycler ist DS Smith in 17 Ländern Europas tätig, um jährlich mehr als fünf Millionen Tonnen recycelbarer Materialien zu bewältigen und sicherzustellen, dass sie im System nicht verlorengehen. Die Ellen MacArthur Foundation wurde 2010 ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Übergang zur Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen. Zu den weiteren Partnern der globalen Stiftung gehören Intesa Sanpaolo, Danone, Google, H&M, Nike, Phillips, Renault, Solvay, SC Johnson und Unilever.

Bild: Miles Roberts, CEO von DS Smith mit der Stiftungsgründerin Dame Ellen MacArthur

Bildrechte: John Nguyen/PA Wire

Zurück